Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Seit 2008 fördert LHL Aufforstungen im Ostkongo. Die Bäume wurden in 10 Standorten gepflanzt. Die Region entspricht ungefähr einem größeren deutschen Regierungsbezirk. Inzwischen wachsen Millionen Bäume heran.

Die Partner müssen in den nächsten Jahren "Holzernten" organisieren. Uns ist wichtig, dass sie dann keinen Kahlschlag durchführen, sondern die Wälder nachhaltig nutzen, d.h. sie holen einzelne Bäume heraus und pflanzen dafür wieder junge Bäume in diese Flächen, sodass die Wälder erhalten bleiben und trotzdem eine Forstwirtschaft möglich ist.

Tausende von Jugendlichen haben gelernt Bäume zu pflanzen, Feldfrüchte anzubauen, Gemüsegärten anzulegen und sie bekamen auf eigenen Wunsch statt Fanta "Cobayes", Meerschweinchen, inzwischen auch Hasen, die sie sich eifrig vermehren lassen. Die älteren Jugendlichen helfen in der Trockenzeit die Buschbrände zu bekämpfen, sodass inzwischen jedes Jahr weniger Verluste dadurch entstehen. Manche "bekämpfen" die Plage der Buschbrände auch mit Straßentheater, welches sie in den Dörfern aufführen. Dort, wo vorher Ignoranz vorherrschte, ist jetzt ein kritisches Bewußtsein entstanden, dass die Buschbrände schädlich sind.

Im September 2019 wurden diese Wälder vom BMZ evaluiert. Hier einige Zitate aus dem Bericht:

"Fast alle Vorhaben an allen Standorten haben ihr Ziel in vollem Umfang erreicht und oft sogar übererfüllt. Die Aufforstungsprojekte haben bei der Bevölkerung ein allgemeines Problembewußtsein zu Ökologie, Wald und Klima geschaffen und verankert. Die Motivation der Zielgruppen ist beeindruckend. Die Projektdurchführungen sind allgemein extrem kostengünstig. Die Bildungsaktivitäten für die Zielgruppen, insbesondere auch Umwelterziehung für die Schulkinder, sollten unbedingt beibehalten werden."

Unsere Herausforderung besteht darin, forstwirtschaftliches Wissen und entsprechende Methoden in eine Region zu bringen, die bisher keine Förster kannte (Wozu benötigt auch der Urwald einen Förster?) Inzwischen müssen allerdings diese restlichen "Primärwälder", wie der Fachausdruck heißt, geschützt werden. 

Die Bevölkerung, vor allem die Alten, können sich noch gut an die Zeiten erinnern, als ihre Berge bewaldet waren. Damals standen da keine Eukalyptus, Zypressen, Pinus, Grevillea, Maesopsis.... (alles Exoten, die irgendwann einmal in der kolonialen "Neuzeit" als schnellwachsende Bäume aus Australien oder Südamerika eingeführt wurden.) Im kongolesischen Bergwald wachsen mehr als 800 verschiedene Baumartken... Doch damit wurde bisher leider nirgends aufgeforstet. Unsere Partner wollen dies ändern. Obwohl auf den kahlen Flächen durch Erosion viel Mutterboden schon in die Flüsse geschwemmt und Richtung Atlantischen Ozean verschwand, kommt dort, wo unsere "Exoten" stehen, schon wieder Mutterboden zurück und allmählich werden diese Flächen mit einheimischen Bäumen durchmischt. Unsere Partner haben schon den kongolesischen Eukalyptus und die kongolesische Kiefer (Pinus) identifiziert und sind dabei, diese in ihren Baumschulen zu vermehren.

Unsere Herausforderung besteht darin, forstwirtschaftliches Wissen und entsprechende Methoden in eine Region zu bringen, die bisher keine Förster kannte. (Wozu benötigt der Urwald einen Förster?) Inzwischen müssen diese restlichen "Primärwälder", wie der Fachausdruckt heißt, geschützt werden.

Wir benötigen für die Weiterführung dieser Aufgaben dringend weitere Spenden. Im Moment bekommen wir noch eine Förderung vom deutschen Entwicklungshilfeministerium, aber auch dieses fordert Eigenmittel durch Spenden. So bitten wir Sie ganz herzlich, Ihre Spende zum Klimaschutz für das Bäume pflanzen unserer Partner im Ostkongo zu geben.

LHL ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, sodass wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können.

 

Trägerorganisation des Projekts

Lernen-Helfen-Leben e.V.

Lernen-Helfen-Leben e.V.
Register-Nr.: VR Walsrode 100082

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt5 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen