Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Es bewegt sich etwas in Afghanistan:
Nach wie vor ist der Alltag geprägt von Unsicherheit und Angst. Ständig schwelende Anschlagsgefahr, frauenfeindliche religiöse Auslegungen und Gewalt in vielen Formen machen die Lage für Frauen bedrohlich. Dazu kommen zerstörerische traditionelle Praktiken wie Frühverheiratung, die sich über Generationen fortsetzen – gerade in den ländlichen Regionen. 
Doch immer mehr afghanische Frauen erheben ihre Stimme – gegen Ungerechtigkeit und für mehr Mitsprache in ihrer Heimat.  Allen voran unsere Partnerorganisation Medica Afghanistan.

Psychosoziale Beratung
Unsere Partnerorganisation Medica Afghanistan ist richtungsweisend bei psychosozialen Angeboten für gewaltbetroffene Frauen. Mit Unterstützung unserer Kolleginnen aus Köln klären sie über Frauenrechte auf und bieten Unterstützung an. Trotz aller Hindernisse erreichen die Mitarbeiterinnen betroffene Frauen und Mädchen und schaffen es sogar, deren gesamtes soziales Umfeld positiv zu beeinflussen.

Rechtshilfe
Medica Afghanistan bietet Frauen außerdem Rechtshilfe und auch Strafverteidigung von Frauen vor Gericht. Oberstes Ziel der Anwältinnen von Medica Afghanistan ist es, ein gerechtes Verfahren für die Frauen zu erlangen. Auch zivilrechtliche Fragen, zum Beispiel Scheidungen oder Sorgerechtsfragen gehören zum Arbeitsgebiet von Medica Afghanistan.

Mediation
Konflikte innerhalb der Familie sind oft die Ursache für die Inhaftierung von Frauen. Um diese Konflikte zu beseitigen und die Frauen mit ihren Familien zu versöhnen, führen die Anwältinnen und Beraterinnen Mediationsgespräche mit den Parteien durch. So können Verfahren und Verurteilungen oft schon im Vorfeld verhindert werden.

Fortbildung im traumasensiblen Ansatz
In enger Zusammenarbeit mit unseren Expertinnen in der Zentrale in Köln bildet Medica Afghanistan medizinisches Personal in den Themen Trauma und Retraumatisierung, Psychosomatik und traumasensible Untersuchungs- und Behandlungsmethoden weiter. Die Teilnehmenden lernen außerdem, wie sie für sich selbst sorgen können und eine eigene Traumatisierung, Erschöpfung oder auch Burn-Out vermeiden können. auch männliches Krankenhauspersonal wird von Medica Afghanistan geschult und für die Situation der Frauen sensibilisiert.


Bitte engagiere dich mit deiner Spende für Frauen in Afghanistan und weltweit.
 

Weitere Hilfsprojekte von medica mondiale e.V.

Trägerorganisation des Projekts

medica mondiale e.V.

medica mondiale e.V.
Register-Nr.: VR-Nr. 11341

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt7 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen