Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Allgemeine Informationen

Hilfe für verletzte und kranke Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten, die in ihrer Heimat medizinisch nicht zu versorgen sind.

Die Arbeit teilt sich auf in drei große Bereiche. Bei der "medizinischen Einzelfallhilfe" vermittelt das Friedensdorf jährlich ca. 1000 behandlungsbedürftige Mädchen und Jungen in europäische Kliniken, die die sationären Versorgungen kostenlos absichern.

Die umfangreiche Friedensdorf-Projektarbeit hilft den Kindern dort, wo es am sinnvollsten ist, in ihrer Heimat und in der Nähe ihrer Familien. 15 Friedensdörfer weltweit arbeiten Anfang 2000, sichern die Nachbehandlung der in Europa behandelten Kinder ab und verhindern, dass zahlreiche Mädchen und Jungen die Trennung von ihren Eltern in Kauf nehmen müssen. Zur Projektarbeit gehören aber auch regelmäßige und umfangreiche Hilfsgütersendungen mit medizinischem Gerät, Bekleidung und Nahrungsmitteln.

Wie schon im Gründungsaufruf von 1967 formuliert und gefordert, wird die friedenspädagogische Arbeit durch das seit 1987 staatlich anerkannte Friedensdorf Bildungswerk umgesetzt. Die Seminarangebote und das Bildungsziel sollen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verdeutlichen, dass jeder etwas tun kann gegen den Krieg und für eine friedlichere Zukunft.

Friedensdorf International ist Mitglied bei bzw. ausgezeichnet durch:

Initiative Transparente Zivilgesell.
DZI-Spendensiegel

Aktuelle Hilfsprojekte

Organisation

Ansprechpartner
Jasmin Peters
Friedensdorf International
Register-Nr.: 40770
Dieses Projekt ist als gemeinnützig anerkannt. Daher kann eine steuerabzugsfähige Spendenquittung ausgestellt werden.
Lanterstr. 21
46539 Dinslaken
02064/49740

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt7 / 10
Was ist der HelpRank?

HelpDirect Auszeichnungen