Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Hintergrund:
In Indien, wie in vielen anderen Ländern der Welt, wird der Zugang zu erschwinglicher Basisgesundheitsversorgung für die Menschen in ländlichen Gegenden immer schwieriger.
Einerseits wird ‘Westliche’ Medizin wird immer dominanter und schafft teure Bedürfnisse, die sich die lokale Bevölkerung nicht leisten kann. Auf der anderen Seite werden lokale medizinische Ressourcen von großen Konzernen ausgebeutet, um Gewinne weit weg von den Bedürfnissen der Bevölkerung zu erwirtschaften. Folglich sind die Vielfalt der Heilpflanzen und des Wissens ebenso wie das kulturelle Erbe gefährdet.
Zwei regionale NGOs, Rashtriya Guni Mission in Rajasthan und Sarthi in Gujarat, arbeiten seit vielen Jahren auf dem Gebiet der traditionellen Medizin und der ländlichen Entwicklung. Unter anderem unterstützen sie lokale Heiler, sogenannte Gunis, indem sie Treffen und Schulungen organisieren, Kräutergärten und Samenbanken einrichten und sich um ihre offizielle Anerkennung bemühen.

Ziel:
Mit diesem Project möchte TradAid e.V. dazu beitragen, die Aktivitäten beider NGOs einem größeren Nutzerkreis durch Austausch und Verdichtung zugänglich zu machen. Eine Pflanzendatenbank, real wie digital, soll für die gemeinsame Nutzung der Mitglieder beider Organisationen erstellt werden. Schulungen und Guni-Treffen sowie Samenbanken und Heilpflanzengärten werden unterstützt.

Durchführung:
TradAid wird die existierenden Daten zu den Heilkräutern in einer gemeinsamen Datenbank zusammen zu fassen, die für die beiden NGOs und die registrierten Heiler frei zugänglich sein wird.
Die beiden indischen NGOs übernehmen die Organisation und den Austausch der Informationen und tragen so dazu bei, einem größeren Kreis von Heilern und Patienten dieses Wissen zur Verfügung zu stellen. Da es viele verschiedene lokale Sprachen und auch Analphabeten gibt, sind andere Formen des Austauschs wie Seminare, Schulungen und Kräuter- und Samensammlungen notwendig.

Ergebnis:
• Registrierung und Dokumentation der Pflanzen,   Aufbewahrung und Schutz der Samen, Zugang zu  Information über Heilpflanzen und Heilmethoden
• Mehr Wissen, Austausch und Unterstützung für die Heiler
• Schutz lokaler Kräuter und der Heiler
• Erhalt des Kulturellen Erbes und der Vielfalt der  Heilmethoden
• Langfristig Verbesserung ländlicher Gesundheitszentren  und der Basisgesundheitsversorgung, gesteigertes Gesundheitsbewusstsein

Weitere Hilfsprojekte von TradAid e.V.

Trägerorganisation des Projekts

TradAid e.V.

TradAid e.V.
Register-Nr.: VR 28853 B

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt3 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen