Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Training der lebenspraktischen Fähigkeiten für Blinde und Sehbehinderte

Was ist, wenn "selbstverständliche" Handgriffe und Fertigkeiten wie z. B. Kaffee eingießen, Frühstück vorbereiten, Bargeld sortieren, Bedienen von Elektrogeräten oder die Unterschrift leisten, nur noch stark erschwert oder mit Hilfe durchgeführt werden können? Genau diese Problematik alltäglicher Verrichtungen greift das Training der lebenspraktischen Fähigkeiten beim Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e.V. (ABSV) auf. In Berlin leben rund 6.000 blinde und 20.000 sehbehinderte Menschen. Rund 70 Prozent von ihnen haben ihr Augenlicht erst im höheren Lebensalter verloren. Diese Menschen müssen ihren Alltag ganz neu erlernen.

Gemeinsam mit der Rehabilitationslehrerin erarbeiten blinde oder sehbehinderte Menschen Strategien zur Bewältigung von Alltagssituationen. Innerhalb des Unterrichts werden die vorhandenen Sinne und die optimale Nutzung eines möglichen Sehrestes geschult. Die neu erlernten Fähigkeiten und Methoden sowie die gezielte Anwendung von Hilfsmitteln bieten mehr Sicherheit und unterstützen die Selbstständigkeit.

Art und Dauer der Lerninhalte (Essensfertigkeiten, Kochen, Kleiderpflege, Haushalt, Körperpflege, Kommunikationsfertigkeiten, Umgang mit Lesehilfen) werden individuell auf den Lernpartner oder die Lernpartnerin abgestimmt. Der Unterricht erfolgt immer im Einzelunterricht und kann sowohl im Vereinshaus des ABSV als auch in der eigenen Wohnung durchgeführt werden.

Anders als in der Jugend erblindete Menschen, die die nötigen Fertigkeiten in Blindenschulen vermittelt bekommen, müssen Späterblindete diese Elementarrehabilitation in der Regel selbst finanzieren. Da kommt schnell der Gegenwert eines Kleinwagens zusammen. Doch den notwendigen Unterricht zum Erlernen des Blinden-Alltags zahlt niemand. Es dauert rund 140 Stunden oder 7.000 Euro, bis ein Späterblindeter allein kochen oder selbstständig bezahlen, sich anziehen und waschen kann. Ungezählte Tätigkeiten sind mühsam zu erlernen, wollen die Betroffenen ihre Selbständigkeit bewahren.

Und das ist der Grund warum der ABSV Sie um Ihre Spende bittet. Herzlichen Dank!

Weitere Hilfsprojekte von Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V.

Trägerorganisation des Projekts

Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V.

Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V.
Register-Nr.: 1035 Nz

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt3 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen