Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Ärzte der Welt arbeitet nicht nur in den sogenannten Entwicklungsländern, sondern auch in Europa, um verbesserten Zugang zur Gesundheitsversorgung für benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu realisieren.

Auch in Deutschland gibt es Menschen, die keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung haben. Deshalb bietet das Münchner Projekt open.med von Ärzte der Welt seit September 2006 im Zentrum Münchens zweimal in der Woche eine ärztliche Sprechstunde für Menschen an, die nicht krankenversichert sind oder wegen ihres unsicheren Aufenthaltsstatus Angst vor Abschiebung haben, wenn sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Im ersten Jahr nach der Eröffnung der medizinischen Anlaufstelle open.med hatten wir bereits 700 Patientenkontakte. Trotz des neuen Basis-Tarifs bei den Krankenkassen gibt es hier bei uns Menschen, die 150 € pro Monat nicht regelmäßig zahlen können und somit nicht versichert sind. So kam zum Beispiel im Januar eine junge schwangere Rumänin zu uns. Sie hat zwei Kinder und kann nicht arbeiten. Da ihr Mann staatenlos ist und keinen Pass hat, bekommt er keine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis. Die Familie lebt ohne Krankenversicherung. Nun stellt sich die Frage, wer die ca. 1.500 € Krankenhauskosten für die Geburt übernehmen soll. Für diese Menschen engagieren wir uns. Im Krankheitsfall unversichert zu sein, führt zu verzweifelten Situationen.

Auch Kinder und Jugendliche sind häufig von Armut betroffen. Wenn die Eltern außerdem keinen Aufenthaltsstatus haben, ist der Zugang zur Gesundheitsversorgung noch schwieriger. open.med bietet nun zusätzlich eine kinderärztliche Sprechstunde. Die Behandlung ist – wie für Erwachsene – ebenfalls anonym und kostenlos.

Wir haben ein tragfähiges Netz aus Helfern, die unentgeltlich arbeiten sowie ihre ärztliche und psychosoziale Kompetenz zur Verfügung stellen. Es fallen Sachkosten für Medikamente, Laboruntersuchungen und Röntgenbilder an. Dafür benötigen wir finanzielle Unterstützung. Vor allem aber sind wir auf Ihre Spenden angewiesen zur Finanzierung der Krankenhauskosten bei Entbindungen und dringend notwendigen Operationen.

Weitere Hilfsprojekte von Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.

Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.
Register-Nr.: VR 16591

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt9 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen