Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Kolumbien ist eines der gewaltreichsten Länder der Welt. Seit mehr als 60 Jahren schwelt in Kolumbien der blutige innere Krieg um die Verteilung der natürlichen Reichtümer mit seiner endlos anmutenden Spirale der Gewalt und brutalen Unterdrückung. Der Ausnahmezustand ist in Kolumbien Normalzustand: Militär und Privatarmeen der Eliten, die Paramilitärs, kontrollieren mit massiven Übergriffen und Menschenrechtsverletzungen die Bevölkerung. Ende 2016 wurde zwar ein Friedensabkommen zwischen der Guerillaorganisation FARC und der Regierung geschlossen, doch die Gewalt durch andere Guerillaorganisation, wie die ELN, Paramilitärs, kriminelle Banden und Drogenkartelle, unter der oft genug die Zivilbevölkerung zu leiden hat, wird weitergehen. Zudem leiden die Menschen auch nach dem Friedensabkommen weiter unter den Folgen des Konflikts wie Minen, die das Betreten vieler Gebiete immer noch lebensgefährlich machen.

Zwischen den Fronten steht die ländliche Bevölkerung in den besonders vom Konflikt betroffenen Regionen Norte de Santander und Arauca im Grenzgebiet zu Venezuela.Menschenrechtsverletzungen, außergerichtliche Hinrichtungen und gewaltsame Vertreibungen sind hier an der Tagesordnung. Um der Gewalt zu entkommen, haben Tausende der hier ansässigen Landbevölkerung die Flucht ergriffen. Im großen Maßstab aber wurden die Meisten von ihnen gezielt von paramilitärischen Truppen vertrieben, die das kostbare Land besetzt haben, das illegal und mit Waffengewalt "umverteilt" wird.

Diese Gewalt ist der Grund dafür, weshalb Kolumbien das Land mit den weltweit meisten Binnenvertriebenen ist, über sechs Millionen Menschen wurden aus ihrer Heimat vertrieben. Die Vertriebenen siedeln sich meist in den Slums der Vorstädte an, doch auch hier finden sie keine dauerhafte Lebensperspektive, denn das Klima der Gewalt bestimmt längst auch in den Städten die zwischenmenschlichen Beziehungen: Kriminalität, innerfamiliäre und sexuelle Gewalt und gegenseitige Vertreibungen sind hier weit verbreitet. Zudem gibt es kaum Arbeitsmöglichkeiten.

Aus diesem Grund versuchen vertriebene Familien immer wieder, auf ihr verlassenes Land zurückzukehren. Allerdings fehlen ihnen nach ihrer Rückkehr oft die notwendigen Arbeitsmittel wie landwirtschaftliche Gerätschaften und Saatgut, um die Produktion wieder aufnehmen zu können. Gerade in den Monaten vor der ersten Ernte sind die rückkehrenden Familien von Hunger bedroht.

Caritas Kolumbien leistet in dieser Situation einen Beitrag zur Ernährungssicherung und Wiederansiedlung der Inlandsvertriebenen. Neben Nahrungsmittelpaketen erhalten die Menschen Unterstützung bei der Reparatur oder dem Wiederaufbau beschädigter Wohnhäuser und Saatgut für die nachhaltige Sicherung der Ernährungsgrundlage. Besonders berücksichtigt werden hierbei allein erziehende Frauen, Kleinkinder und alte Menschen. Es handelt sich um Familien, die keine staatliche Unterstützung erhalten. Maßnahmen zur Einkommensverbesserung sowie agrarwirtschaftliche Aus- und Weiterbildung, juristische Beratung und psychosoziale Betreuung ergänzen diese Maßnahmen und dienen dem dauerhaften Friedensprozess in den unterstützten Gemeinden in den Regionen Cucuta, Ocaña, Tibu und Arauca.

Weitere Hilfsprojekte von Deutscher Caritasverband e. V., Caritas international

Trägerorganisation des Projekts

Deutscher Caritasverband e. V., Caritas international

Deutscher Caritasverband e. V., Caritas international
Register-Nr.: Freiburg, VR 570

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt10 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen