Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Im ländlich geprägten Osten Ugandas gibt es nur wenige Gesundheitseinrichtungen. Viele Kinder leiden an behandelbaren Krankheiten, wie Durchfall, Malaria oder Lungenentzündung. Auch HIV und Aids sind weit verbreitet. Für 90 Prozent aller HIV Neuinfektionen bei Kindern ist eine Mutter-Kind-Übertragung verantwortlich.

Trotz großer Fortschritte bei der Eindämmung und Behandlung von HIV, infizieren sich in Uganda jährlich etwa 25.000 Babys durch ihre Mutter während der Schwangerschaft, Geburt oder Stillzeit an dieser Krankheit. Dabei kann durch eine Therapie der HIV-Infektion während der Schwangerschaft und medizinischer Betreuung bei der Geburt das Übertragungsrisiko entscheidend gesenkt werden. Plan unterstützt in Uganda seit mehreren Jahren ein PMTCT-Programm (Prevention of Mother to child transmission), um das Risiko der Mutter-Kind-Übertragung zu senken.

Die medizinische Versorgung in Uganda verbessern

Die medizinische Versorgung im Distrikt Kamuli soll besonders für Kinder, Schwangere und Mütter verbessert werden. Durch Stärkung der lokalen Gesundheitsdienste erhalten vor allem Kleinkinder Zugang zu lebensrettenden Behandlungen. Gemeinsam mit der lokalen Regierung arbeitet Plan an der Verbesserung der personellen und materiellen Ausstattung in den Gesundheitsstationen.

Für ihre Arbeit werden neu geschulte Gesundheitsteams mit den notwendigen Materialien ausgerüstet. Sie erhalten unter anderem Fieberthermometer sowie Ausrüstung für HIV-Tests. Diese reichen aus, um während der Hausbesuche rund 50.000 HIV-Tests durchzuführen. Außerdem stellt Plan die notwendige Medizin zur Behandlung von Durchfallerkrankungen und Lungenentzündung bereit. Bei ihren Hausbesuchen verteilen die Gesundheitshelfer zudem Moskitonetze zum Schutz vor Malaria und Tabletten, um das Trinkwasser zu desinfizieren und Durchfallerkrankungen zu verhindern.

HIV-Beratung und Testmöglichkeiten

Im Rahmen dieser Einsätze versorgen die Mitarbeiter erkrankte Kinder und bieten HIV-Tests und Beratungen sowie Maßnahmen im Rahmen des PMTCT-Programms an. Lokale Gesundheitsteams besuchen Haushalte und informieren die Familien über PMTCT, HIV und Aids, Kinderkrankheiten und Möglichkeiten der Unterstützung. Die Gemeindehelferinnen und -helfer begleiten von HIV und Aids betroffene Familien, überprüfen den Ernährungszustand der Kinder und überweisen bei Bedarf in die nächstgelegene Gesundheitsstation.

Projektzeitraum:
Das Projekt läuft von April 2013 bis März 2017.

Benötigte Spenden:
Für die Finanzierung der Maßnahmen und Aktivitäten benötigt Plan insgesamt 1.198.400 Euro.

 

Hinweis:
Sollten mehr Spenden eingehen, als das Projekt benötigt, verwendet Plan die Mehreinnahmen für andere dringende Projekte.

____________________________________________________________________________________

Über Plan International Deutschland

Plan International Deutschland ist mehrfach als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. Das Kinderhilfswerk erreichte 2012 in diesem Bereich zweimal den ersten Platz: beim Transparenzpreis von PwC und in einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital. Plan arbeitet als eines der ältesten unabhängigen Kinderhilfswerke in 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und finanziert über Patenschaften, Einzelspenden, öffentliche Mittel sowie Firmenkooperationen nachhaltige Selbsthilfeprojekte. Mit der Kampagne „Because I am a Girl“ macht sich Plan für die Rechte von Mädchen stark und erreichte bei der UNO die Anerkennung des Welt-Mädchentages am 11. Oktober. Plan International Deutschland trägt das DZI-Spenden-Siegel und erhielt 2011 für sein Engagement den Walter-Scheel-Preis des Bundesentwicklungsministeriums.

Weitere Hilfsprojekte von Plan International Deutschland e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Plan International Deutschland e.V.

Plan International Deutschland e.V.
Register-Nr.: Amtsgericht Hamburg VR 11978

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt10 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen