Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Am 25. April um 11:56 Uhr Ortszeit wurde Nepal von einem der wohl schwersten Erdbeben in der Geschichte des Landes erschüttert. Nach jüngsten Angaben haben dadurch weit mehr als 1000 Menschen ihr Leben verloren. Die Hauptstadt Kathmandu ist zu großen Teilen zerstört.

Ein fünfköpfiges Erkundungsteam der Johanniter wird am Sonntag von Frankfurt aus in das Katastrophengebiet aufbrechen, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Das Team wird am Montag in Kathmandu eintreffen. Die erfahrenen Soforthelfer der Johanniter-Auslandshilfe führen leichte medizinische Ausstattung mit sich und werden vor Ort erkunden, welche Hilfe am dringendsten benötigt wird und Kontakt zu den internationalen Katastrophenkoordinierungseinrichtungen vor Ort aufnehmen.

"Wir befürchten, dass die aktuellen Opferzahlen noch erheblich steigen könnten, denn aus vielen Regionen haben wir bisher noch keinerlei Informationen erhalten, weil die Infrastruktur zusammengebrochen ist", schätzt Oliver Rodewald, Leiter Soforthilfe der Johanniter-Auslandshilfe, die Lage ein.

Weitere Hilfsprojekte von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Register-Nr.: VR 17661 B

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt9 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen