Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Den Tagen mehr Leben geben

Wenn Menschen die traurige Nachricht erhalten, dass sie unheilbar erkrankt sind, gerät das Leben oftmals sprichwörtlich „aus den Fugen“. Die meisten Menschen möchten zu Hause betreut werden und im Kreis vertrauter Menschen sterben. Leider ist dies nicht immer möglich. Angehörige wohnen zu weit weg, die Pflege ist aufwendig, sie überfordert alle Beteiligten, und belastende Symptome führen in immer kürzeren Abständen zu Einweisungen in das Krankenhaus. Doch ist ein Krankenhaus in so einem Fall der richtige Ort? Wenn es um mehr geht als die Behandlung körperlicher Beschwerden, ist vor allem menschliche Zuwendung erforderlich.


Mit der Eröffnung des Ev. Hospiz Siegerland im April 1995 setzte das Diakonische Werk (ehemals Ev. Krankenhausverein) einen Grundstein für einen menschlicheren Umgang mit dem verbleibenden Leben und gegen die Tabuisierung des Todes. Wissend, dass wir das Zuhause unserer Gäste nicht ersetzen können, unternehmen wir im Hospiz in Siegen den Versuch, ein familiäres Umfeld zu schaffen, in dem sich unsere Gäste nicht abgeschoben, sondern geborgen fühlen. Wir begleiten unsere Gäste und tun alles in unseren Kräften stehende, damit sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.


Im Ev. Hospiz Siegerland gibt es auf 800 modern gestalteten Quadratmetern zehn Einzelzimmer mit jeweils eigener Terrasse und Zustellbetten für Angehörige, ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Wellnessbad, einen Wintergarten und einen Raum der Stille. Die Gäste genießen eine besondere und liebevolle Fürsorge. Pflegekräfte, Seelsorger und ehrenamtliche Helfer schenken ihnen menschliche Wärme und Vertrautheit. Neben der zugewandten Pflege liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der medizinische Behandlung: im Vordergrund stehen hier die Linderung von belastenden Symptomen wie Schmerzen, Luftnot, Übelkeit etc.. Dieser Aufgabe stellen sich neben einigen Hausärzten/innen auch niedergelassene Schmerztherapeuten/innen und Palliativmediziner/innen aus der Region.

 

Weitere Hilfsprojekte von Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V.

Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen e.V.
Register-Nr.: 655

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • Projekte+1
HelpRank Gesamt1 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen