Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Am Freitag, 11.3. hat das stärkste Erdbeben in der japanischen Geschichte den Nordosten des Landes schwer getroffen. Die nachfolgende Tsunamiwelle hinterließ eine Spur der Verwüstung an der Küste. Die Behörden haben bisher eine Zahl von 5.000 Todesopfern und mindestens 8.000 Vermissten bestätigt, mehr als 2.000 Menschen wurden verletzt.

Schwerwiegende Folgen hatte diese Naturkatastrophe auch auf einige Kernkraftwerke, die in dieser Region stehen und teilweise beschädigt wurden. Von ihnen geht eine ernste Bedrohung für die Menschen und ihre Umwelt aus.

Der YMCA Japan wird durch zwei seiner örtlichen YMCA im Erdbebengebiet, dem YMCA Sendai und Tochigi, Hilfe für die betroffene Bevölkerung leisten. Insbesondere Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderungen wird der YMCA, in enger Abstimmung mit der Regierung und anderen Nicht-Regierungs-Organisationen, betreuen. Der Generalsekretär des YMCA Japan, Shigeru Shimada, ist dankbar für alle Gebete und Anteilnahme in dieser Not.

Durch die Aktion Hoffnungszeichen des CVJM-Gesamtverbandes möchten wir die Nothilfe des YMCA Japan finanziell unterstützen und bitten herzlich um Spenden

Weitere Hilfsprojekte von CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.

Trägerorganisation des Projekts

CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.

CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.
Register-Nr.: VR1338

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt7 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen