Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Durch dezentrale Solar- und Windenergiestationen soll im zerstörten Afghanistan die Versorgung mit Elektrizität vorangetrieben werden. Nur 9% des Landes sind bis jetzt elektrifiziert. Die Landbevölkerung im kriegszerstörten Land lebt von Landbau und geringem Viehbestand. Durch Solar- und Windenergie können Großfamilienhaushalte mit Strom versorgt werden. Diese Großhaushalte – ca. 40 Personen – leben in umfriedeten Bauten, so genannten Burgen zusammen.

Die kombinierten Solar- und Windenergiestationen entwickelte der bei Freiburg lebende afghanische Dipl. Ing. Sabur Achtari. Seit Jahren arbeitet er an technischen Innovationen im Bereich der Solarenergie. Er erfand eine einfache, solarbetriebene Energiesparlampe im traditionellen Design, die bei den afghanischen Nomadenfamilien rege Nachfrage findet (EWH-Brief 33/2006). Auch die Butterschlagmaschine hat Herr Achtari konstruiert. Sie macht das stundenlange, anstrengende Buttern, das zumeist von Frauen geleistet wird, zu einer Arbeit von Minuten. Inzwischen entwickelte er komplette Solar- und Windenergiestationen. Diese Energiestationen beleuchten Haushalte und betreiben Batterieanschlüssen für Radio, Butterschläger oder das Aufladen des Handys. Somit erhöhen sie die Lebensqualität auf dem kargen Land nachhaltig. Jugendliche werden in der Wartung und Reparatur der Geräte ausgebildet. Außerdem erlernen sie auch das Gießen der Rotationsblätter für das Windrad. Der Aufbau der Energiestationen dient der Wiederankurbelung der Wirtschaft „von unten“ – und zwar als Existenzsicherung jenseits der Drogenökonomie.

Viele afghanische Familien können sich diese Elektrifizierung nicht leisten. Deshalb sollen sie für Witwen und arme Familien subventioniert werden. Eine Energiestation für eine Großfamilie von ca. 40 Personen kostet ca.1.000 Euro. Das macht pro Person 25 Euro.

Weitere Hilfsprojekte von Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS-Treuhand

Trägerorganisation des Projekts

Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS-Treuhand

Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS-Treuhand
Register-Nr.: 892 Bochum

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt9 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen