Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

In den Nomadengebieten Osttibets ist die medizinische Versorgung mangelhaft. Es gibt nur wenige und häufig schlecht ausgebildete Ärzte, die Behandlung in den größeren städtischen Krankenhäusern ist für die Nomaden meist unbezahlbar. Viele Menschen sterben hier an eigentlich harmlosen Erkrankungen, die in einem Krankenhaus oder mit einfachen Medikamenten gut hätten behandelt werden können. Die Lebenserwartung ist sehr gering, sie liegt bei etwa 50 Jahren. Als Folge wachsen viele Kinder als Voll- oder Halbwaisen auf.

Um die medizinische Versorgung im Nomadengebiet zu verbessern, haben wir dort 2009 eine Krankenstation eröffnet, in der sich die mittellose Bevölkerung kostenfrei behandeln lassen kann. Seit der Eröffnung unserer Krankenstation hat sie sich von einer kleinen Praxis für die örtliche Nomadenbevölkerung zu einer Anlaufstelle für Nomaden aus der ganzen Umgebung entwickelt. Wir haben die Krankenstation deshalb weiter ausgebaut und eine zusätzliche Kranken schwester eingestellt.

Nun möchten wir die Station mit weiteren medizinischen Geräten, Krankenhausbetten und Medikamenten ausstatten und außerdem einen öffentlichen Sanitärbereich mit Duschen und weiteren Waschgelegenheiten errichten. Wir freuen uns sehr über Ihre Hilfe bei diesem Vorhaben!

Trägerorganisation des Projekts

Kham - Hilfsprojekt für Nomaden e.V.

Kham - Hilfsprojekt für Nomaden e.V.
Register-Nr.: VR 15686

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • StartSocial+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt3 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen