Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

„Auch wenn sie noch so intelligent sind - ohne die Unterstützung von Siyabonga hätte keines unserer Kinder eine Ausbildung oder ein Studium beginnen können. Sie brauchen jemanden, der sie in diesem neuen Lebensabschnitt begleitet, sowohl persönlich als auch finanziell“, erklärt Ingrid Geisenfelder, 1. Vorsitzende des Vereins Siyabonga – Helfende Hände für Afrika e.V. „Denn nicht alle Kosten, die während Studium und Ausbildung entstehen, werden durch das staatliche Stipendium abgedeckt. Die Familien selbst sind nicht in der Lage, diese zusätzlichen Kosten zu schultern, hat sich doch mit dem Wegfall des Kindergeldes seit dem 18. Geburtstag die finanzielle Situation der Familie bereits drastisch verschlechtert!“

Aus diesem Grund wurde der Siyabonga-Bildungsfonds gegründet. Er unterstützt junge Menschen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Damit sie auf eigenen Beinen stehen und ihr Leben aus eigener Kraft meistern können. Er speist sich zum Teil aus den Spendengeldern von regelmäßigen Förderern. Auch ganz gezielte Spenden von Personen, denen die Ausbildung der jungen, benachteiligten südafrikanischen Bevölkerung am Herzen liegt, gehen hierfür ein.

„Für uns ist es auch immer wieder ein tolles Erlebnis, mitzuverfolgen, wie sich unsere Jugendlichen entwickeln, was sie alles schaffen, wenn sie eine Chance bekommen“, erklärt Ingrid Geisenfelder. Während z.B. Phamela eine Ausbildung zur Elektrikerin absolviert, studiert Tumelo Lebensmitteltechnologie an der Capetown University in Kapstadt. „Es ist gar nicht so leicht, den Leuten zu erklären, was ich studiere. Niemand kann sich unter meinem Studienfach etwas vorstellen. Die meisten meinen, ich werde Koch!“, sprudelt es aus Tumelo heraus. „Aus ganz armen Verhältnissen kommend schätze ich die Hilfe von Siyabonga sehr. Irgendwie bin ich vor langer, langer Zeit bei dieser Organisation gelandet und das war das Beste, was mir jemals in meinem Leben passiert ist!“

Bereits seit der Grundschulzeit werden Phamela und Tumelo von ihren Paten aus Deutschland begleitet. Auch nach dem Bestehen der High School leisten ihre Unterstützer gerne einen Beitrag zu ihrer Ausbildung und investieren in ihre Zukunft.

Nicht alle Abschlussschülerinnen und -schüler haben die Möglichkeit, eine Ausbildung oder ein Studium aufzunehmen. Oftmals sind es familiäre Gründe, die sie zwingen, durch (Teilzeit-) Jobs zum geringen Familieneinkommen beizutragen. So war es auch bei Bongi. Der 24-Jährige arbeitet seit 2019 als Angestellter einer großen südafrikanischen Warenhauskette. Freitagnachmittags nach der Arbeit schaut er immer wieder gerne im Siyabonga-Zentrum vorbei. Bei einem seiner letzten Besuche verriet er stolz, dass er zum Supervisor befördert worden war: „Ich weiß nicht, was aus mir ohne die Unterstützung von Siyabonga geworden wäre. Nun kann ich das Leben führen, das ich mir immer gewünscht habe. Sogar einen meiner größten Kindheitsträume konnte ich verwirklichen. Ich konnte meiner Mutter ein kleines Haus bauen. Ich habe dieser Organisation sehr viel zu verdanken!“

Dieser Dank gebührt in ganz besonderer Weise den treuen Unterstützern des Vereins. Wenn auch Sie dazu beitragen möchten - jede Spende, egal wie hoch, ist wichtig und zählt! Herzlichen Dank! Siyabonga!

Weitere Hilfsprojekte von Siyabonga-Helfende Hände für Afrika e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Siyabonga-Helfende Hände für Afrika e.V.

Siyabonga-Helfende Hände für Afrika e.V.
Register-Nr.: VR 200188

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • Transparente Zivilgesellschaft+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt9 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen