Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Amnesty International befreit gewaltlose politische Gefangene
Täglich werden überall auf der Welt Menschen inhaftiert, obwohl sie kein Unrecht getan haben. Sie haben weder Gewalt angewandt noch dazu aufgerufen. Sie sind allein wegen ihrer Überzeugung, Herkunft, Hautfarbe, Sprache, Geschlechts, Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung inhaftiert worden. Amnesty International setzt sich für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen, für faire Gerichtsverfahren und für bessere Haftbedingungen ein.

Einsatz für Shi Tao
Der chinesische Journalist Shi Tao bekam zehn Jahre Haft für eine E-Mail, die er in die USA geschickt hat. Was war geschehen? Kurz vor dem 15. Jahrestag des Tiananmen Massakers in China gab die Regierung die Anweisung, keine kritischen Meinungen zu veröffentlichen. Shi Tao schickt diese Information an eine Stiftung, die sich für Demokratie in China einsetzt. Seine Nachricht wurde anonym auf der Internetseite der Stiftung veröffentlicht. Einige Monate später wurde der Journalist verhaftet, nachdem man die Herkunft der E-Mail zurückverfolgt hatte. Wegen der „Weitergabe von Staatsgeheimnissen“ wurde er zu zehn Jahren Haft verurteilt. Im Gefängnis leistet er Zwangsarbeit. Die schlechten Verhältnisse im Gefängnis beeinträchtigen seine Gesundheit stark. Shi Taos Familie ist seit seiner Verhaftung ständiger Schikane ausgesetzt.

Amnesty hat sich jahrelang mit verschiedenen Aktionen für die Freilassung von Shi Tao eingesetzt. Mit Erfolg! Vor Kurzem wurde er vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen! In einer Nachricht an Amnesty bedankt er sich für den jahrelangen Einsatz:

"Ich bin Amnesty International aufrichtig dankbar für die Unterstützung und Zuwendung, die Sie meiner Mutter und mir über diese Jahre geschenkt haben. Die Hilfe und Ermutigung […] haben uns beiden geholfen, diese schwierige und einsame Zeit zu überstehen. Vielen Dank an alle!"


Amnesty International arbeitet gegen das Vergessen von gewaltlosen politischen Gefangenen weltweit, indem es
- prüft, ob es sich um einen gewaltlosen politischen Gefangenen handelt;
- sich mit verschiedenen Aktionsformen für die Freilassung von gewaltlosen politischen Gefangenen einsetzt;
- dafür sorgt, dass die Fälle öffentlich werden;
- den Gefangenen Hoffnung gibt und ihnen zeigt, dass sie nicht vergessen sind;
- die Familien von Gefangenen finanziell unterstützt;
- bei Gefangenen, die ohne Anklageerhebung und ohne Gerichtsverfahren festgehalten werden, auf faire Verfahren drängt.

Amnesty International hat Erfolg
Haftbedingungen verbessern sich, Folter oder Folterandrohungen werden gestoppt, der Kontakt zu Angehörigen und Anwälten wird ermöglicht. Und nicht zuletzt werden hunderte gewaltlose politische Gefangene aufgrund des Drucks von AI freigelassen.

Weitere Hilfsprojekte von Amnesty International e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Amnesty International e.V.

Amnesty International e.V.
Register-Nr.: VR 5588

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • Phineo 2015+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt5 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen