Hilf uns helfen

HelpDirect finanziert sich durch Spenden. Unterstütze direkt unser ehrenamtliches Engagement mit deiner Spende!

Informationen zum Projekt

Krisen in Afrika- HIV/AIDS Krisen in Afrika

Die meisten Länder in Afrika sind seit Jahrzehnten durch Bürgerkriege und Dürreperioden bedroht. Im Gefolge von Flucht, Vertreibung und Elend breiten sich die großen Epidemien vermehrt aus. Insbesondere HIV/AIDS reißt immer mehr Menschen aus dem produktiven Leben heraus. Allzu oft werden die Kinder zu Waisen. Sie bleiben oft genug ohne Angehörige allein auf sich gestellt. In Uganda, der Elfenbeinküste, Zentralafrika, Kongo und Madagaskar führt Ärzte der Welt Präventionsprogramme für den Schutz gefährdeter Gruppen durch (z. B. Straßenkinder, Jugendliche und Frauen).

Auch setzt sich Ärzte der Welt für den Zugang zu überlebensnotwendigen Medikamenten insbesondere für Schwangere ein, um Neugeborene besser vor einer Übertragung zu schützen (Projekte in Tanzania und Äthiopien). Die Organisation, die weitere Gesundheitsprojekte in Benin, Guinea, Liberia, Mali, Niger und im Tschad durchführt, werden ihre Aktivitäten im südlichen Afrika, das akut durch eine Hungersnot bedroht ist, verstärken. Projekte in Kwazulu Natal/Südafrika und zur Soforthilfe in Angola sind in Vorbereitung.

Weitere Hilfsprojekte von Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.

Trägerorganisation des Projekts

Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.

Ärzte der Welt - Médecins du Monde Deutschland e.V.
Register-Nr.: VR 16591

HelpRank - Transparenzsystem

Der HelpRank repräsentiert den Grad an Transparenz dieser Organisation.

  • DZI-Spendensiegel+4
  • VENRO Verhaltenskodex+2
  • Wirtschaftsbericht+1
  • Satzung+1
  • Projekte+1
HelpRank Gesamt9 / 10
Was ist der HelpRank?

Spendenzertifikat

Spendenzertifikat

Als "Dankeschön" für deine Unterstützung erhältst du nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an deine gute Tat!

HelpDirect Auszeichnungen