x
Schnellsuche
Helfen Sie uns helfen!

HelpDirect finanziert sich durch Spenden! Unterstützen Sie unser ehrenamtliches Engagement für viele Organisationen:

 

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
Kto.: 99 000 000, BLZ: 370 205 00
IBAN: DE 6237 0205 0000 0990 0000
BIC: BFSWDE33XXX

Unterstützen Sie unsere Arbeit direkt:

 

 

Zertifikat für Ihre Spende

Als "Dankschön" für Ihre Unterstützung erhalten Sie nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an Ihre gute Tat!

 
Die Geschenkkarte die hilft!

Verschenken Sie Hilfe für Notleidende. So wird Gutes tun ganz einfach!

 
Spendenpools die helfen
Unterstützen Sie die Spendenpools mit Projekten von vielen Organisationen, die das Spendensiegel erhalten haben.

 

 

Hilfsprojekte

Ansprechpartner:
Annina Ramstetter
Plan International Deutschland e.V.

Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040/ 6 11 40 - 269
Telefax: 040 611 40-140

www.plan-deutschland.de
annina.ramstetter@plan-deutschland.de


Jetzt spenden zurück zur Auswahl
Projektnummer bei HelpDirect: 101707

Kinder vor HIV und Aids schützen - Uganda


next prev

In Uganda leben über eine Million Menschen mit HIV und Aids. Über 800.000 Menschen sind bereits an den Folgen der Immunschwäche gestorben. Etwa 20 Prozent aller ugandischen Kinder sind Aidswaisen. Das HIV und Aids-Projekt bietet umfassende Maßnahmen zur Eindämmung von HIV und Aids und zur Verbesserung der Lebensqualität Betroffener in den Plan-Programmgebieten Kamuli und Kamuli West.

Schutz von Neugeborenen und schwangeren Frauen
Im Mittelpunkt der Maßnahmen steht ein Programm zum Schutz von Neugeborenen vor einer HIV-Übertragung durch infizierte Mütter. Schwangere Frauen werden frühzeitig auf HIV getestet und beraten, infizierte Schwangere erhalten Medikamente, um die Ansteckungsgefahr für das Ungeborene zu verringern. Neugeborene werden umgehend medikamentös behandelt, damit sie vor einer Ansteckung geschützt werden.

Zugang zu Gesundheitsversorgung
Für einen besseren Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten von HIV und Aids und zur Aufklärung über die Krankheit arbeiten Plan und seine Partner direkt mit den zwei Krankenhäusern und den fünf Gesundheitszentren der Programmgebiete zusammen. Die Möglichkeiten der medizinischen Versorgung werden von den Krankenhäusern auf die Gesundheitszentren ausgeweitet, um noch mehr Menschen zu erreichen. Alle Zentren werden mit den nötigen Medikamenten und Labormaterialien ausgestattet. Beratungsräume werden renoviert. Geschultes Personal führt in den Gesundheitszentren HIV-Tests durch. In den Gesundheitszentren werden HIV-Infizierte durch intensive Beratung für medikamentöse Behandlungen und für präventive Maßnahmen gewonnen.

Ernährung, Information, Aufklärung
Um die Ernährungssituation von durch HIV und Aids betroffenen Familien zu verbessern, unterstützt Plan durch Schulungen etwa 500 Haushalte. Die Familienmitglieder lernen effektive und umweltbewusste Anbaumethoden kennen und werden über die Bedeutung von sauberem Trinkwasser für die Gesundheit aufgeklärt. Es werden Samen, Obstbäume und Tiere verteilt, um die Selbstversorgung der Projektteilnehmer zu sichern. Außerdem erhalten die Familien Chemikalien zur Aufbereitung von Trinkwasser sowie Wasserbehälter. Plan hilft des Weiteren etwa 1.000 Projektteilnehmern, ihre Business-Kenntnisse in Schulungen zu verbessern und mit eigenen Kleinst-Geschäften Geld zu verdienen.  

Für eine umfassende Aufklärung und Sensibilisierung sollen zusätzlich die Gemeinden über Theater- und Musikaufführungen erreicht werden. Darüber hinaus werden freiwillige Gesundheitshelfer für die Beratung von Test-, Behandlungs- und Übertragungsmöglichkeiten von HIV und Aids geschult. Krankenschwestern und Hebammen erfahren mehr darüber, wie sie die Gemeindemitglieder über Familienplanung beraten können.

Projektteilnehmer
Insgesamt sollen etwa 20.000 schwangere Frauen auf das Virus getestet werden. Insgesamt werden etwa 1.000 HIV-positiv getestete Frauen und ihre Familien von den Projektmaßnahmen profitieren. Durch die Maßnahmen zur Aufklärung über HIV und Aids werden rund 150.000 Menschen erreicht.

Helfen auch Sie, die Situation der von HIV und Aids Betroffenen zu verbessern.

Bei Mehreinnahmen werden die Spenden für andere dringende Plan-Projekte verwendet.

 

Plan Deutschland ist mehrfach als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. Das Kinderhilfswerk erreichte 2012 in diesem Bereich zweimal den ersten Platz: beim Transparenzpreis von PwC und in einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital. Plan arbeitet als eines der ältesten unabhängigen Kinderhilfswerke in 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und finanziert über Patenschaften, Einzelspenden, öffentliche Mittel sowie Firmenkooperationen nachhaltige Selbsthilfeprojekte.


Ihr persönliches Spendenzertifikat
Unterstützen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende . Als „Dankschön“ erhalten Sie per E-Mail ein individuelles Spendenzertifikat mit Ihrem Namen. Eine Erinnerung an Ihre gute Tat!