x
Schnellsuche
Helfen Sie uns helfen!

HelpDirect finanziert sich durch Spenden! Unterstützen Sie unser ehrenamtliches Engagement für viele Organisationen.
Vereins-Register: VR 16878, der Verein ist als gemeinnützig anerkannt

 

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
Kto.: 99 00 000, BLZ: 370 205 00
IBAN: DE 6237 0205 0000 0990 0000
BIC: BFSWDE33XXX

Unterstützen Sie unsere Arbeit direkt:

 

 

 

Zertifikat für Ihre Spende

Als "Dankschön" für Ihre Unterstützung erhalten Sie nach der Spende per E-Mail ein persönliches Spendenzertifikat. Eine kleine Erinnerung an Ihre gute Tat!

 
Die Geschenkkarte die hilft!

Verschenken Sie Hilfe für Notleidende. So wird Gutes tun ganz einfach!

 
Spendenpools die helfen
Unterstützen Sie die Spendenpools mit Projekten von vielen Organisationen, die das Spendensiegel erhalten haben.

 

 

Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Die Zahl der Kindersoldaten wird weltweit auf bis zu 300.000 geschätzt. Minderjährige werden sowohl von regulären Armeen wie auch von Rebellengruppen rekrutiert, fast immer zwangsrekrutiert. 

Der Einsatz von Kindern im Krieg ist Kindesmissbrauch! Seit dem 12. Februar 2002 ist gemäß einem Zusatzprotokoll der UN-Kinderrechtskonvention der Missbrauch von Kindern als Soldaten verboten. Seitdem ist der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten eine Chance, auf die entsetzliche Situation dieser Kinder hinzuweisen. Leider hat sich die Zahl der Kindersoldaten seither kaum verändert.

 

Viele Kinder wachsen in Kriegs- und Krisengebieten auf. Ihr Lebensalltag wurde von Geburt an durch Krieg, Gewalt und Zerstörung geprägt. Manche werden von den bewaffneten Gruppen als Soldaten zwangsrekrutiert und entführt. Andere werden mit falschen Versprechungen und einem geringen Sold gelockt. Sobald sie bei den bewaffneten Gruppen sind, unterliegen Kindersoldaten - wie alle Soldaten - dem Gesetz von Befehl und Gehorsam. Für die betroffenen Kinder heißt das: Sie müssen gehorchen, ohne den Sinn in Frage zu stellen.

 

Auf die kindlichen Bedürfnisse der Kindersoldaten wird keine Rücksicht genommen. Die Kinder werden oft geschlagen, misshandelt und gezwungen, Grausamkeiten zu begehen. Sie müssen zum Beispiel andere Kinder töten, wenn diese fliehen wollten. Diese Behandlung hat nur ein Ziel: Einschüchterung, Erzwingung absoluten Gehorsams und Abstumpfung gegen Grausamkeit. Kinder, die diesen Anforderungen nicht gewachsen sind, werden von ihren Vorgesetzten schikaniert oder getötet.

 

Kinder werden zudem als „weniger wertvolle“ Soldaten angesehen und an besonders gefährlichen Stellen eingesetzt - als Spione, Minenleger und Minensucher. Entsprechend hoch ist das Risiko, verletzt oder getötet zu werden.

 

Kindersoldaten haben meist keine Ausbildung genossen oder eine Schule besucht, können deshalb weder lesen noch schreiben. Sie haben in einer Zivilgesellschaft kaum eine Chance.

Bitte helfen Sie diesen Kindern in ihrer Not, unterstützen Sie Organisationen, die sich für Kindersoldaten einsetzen.

 

 

 

Projekt
Kongo: Hilfe für ehemalige Kindersoldaten
World Vision Deutschland e.V.

Berechnung des HelpRank-Transparenzwerts:

-DZI-Spendensiegel: 4 Punkte
-Spendenrat Selbstverpflichtung: 3 Punkte
-VENRO Verhaltenskodex: 2 Punkte
-Transparente Zivilgesellschaft: 2 Punkte
-Projekte hinterlegt: 1 Punkt
HelpRank-Wert: 10/10

10/10

Kongo: Neue Hoffnung für Kindersoldaten
Deutscher Caritasverband e. V., Caritas international

Berechnung des HelpRank-Transparenzwerts:

-DZI-Spendensiegel: 4 Punkte
-VENRO Verhaltenskodex: 2 Punkte
-Transparente Zivilgesellschaft: 2 Punkte
-Wirtschaftsbericht hinterlegt: 1 Punkt
-Satzung hinterlegt: 1 Punkt
-Projekte hinterlegt: 1 Punkt
HelpRank-Wert: 10/10

10/10

Amnesty International gegen den Einsatz von Kindersoldaten
Amnesty International e.V.

Berechnung des HelpRank-Transparenzwerts:

-DZI-Spendensiegel: 4 Punkte
-Wirtschaftsbericht hinterlegt: 1 Punkt
-Satzung hinterlegt: 1 Punkt
-Projekte hinterlegt: 1 Punkt
HelpRank-Wert: 7/10

7/10